Helfen statt hassen

Dienstag, 31. Mai 2011

Die schlimmeren Deutschen

Ich will ja nicht behaupten, ich hätte es schon immer gewusst - schon allein deshalb, weil ich es nicht tat - , aber heute stelle ich fest: Die wirklich schlimmeren Kartoffeln sind die von Faschos gerne als "Gutmenschen" denunzierten Deutschen.

Der Grund ist denkbar einfach für uns Türken und sonstige Migranten: Es handelt sich bei diesen Exemplaren um Leute, die das sarrazinsche Herrenmenschen-Gen in sich tragen, es aber selbst gar nicht wahrnehmen (wollen). Die Opfer sind dabei grundsätzlich und immer Minderheiten wie Migranten, "Neger" - und Kinder. Im Laufe meines Lebens in Deutschland bin ich diesen Rassisten immer wieder begegnet. Sie geben immer vor, nur Dein Bestes zu wollen (nämlich Dein Leben), stellen sich scheinbar schützend vor Dich, aber wenn es darauf ankommt, kannst Du Dich nicht auf sie verlassen. Im Gegenteil, tut man nicht das, was sie wollen, werden sie sogar ziemlich ungemütlich bis bösartig.

Zu Zeiten der Sklaverei in den USA waren das die Weissen, die vorgaben, die Schwarzen "befreien" zu wollen. Aber als freie Menschen sollten diese ihnen dann freiwillig dienen. Das ist der Typ Mensch, der sich angeblich für Gleichberechtigung einsetzt, aber vor Wut geifert, wenn die eigene Tochter mit einem Schwarzafrikaner nachhause kommt. Der Typus, der sich rührend um seine Schützlinge kümmert - solange diese keine eigene, abweichende Meinung haben und ihm nicht widersprechen.

Eine solche Vertreterin ist für mich beispielsweise auch diese "Lehrerin" Frlkrise, die ein stalinistisches Regime auf ihrem Blog führt. Mir fielen bei ihr einige Phänomene auf, die man bei ihrem "Gutmenschentum" beachten sollte: Widerspruch wird nicht geduldet, wenn er von Migranten kommt. Jegliche Darstellung von Analogien ihrer Schüler zu deutschen Pendants aus gleicher sozialer Schicht werden zensiert, weil es nicht in ihre Ideologie passt - offenbar ist ihr Ziel eine bewusste Stigmatisierung von muslimischen Schülern. Diese haben gefälligst dumm zu sein und minderbemittelte Sprachqualitäten zu besitzen. Die erzählten Geschichten über ihre Schulklasse geben dem Herrenmenschen offensichtlich eine gewisse Befriedigung. Die Botschaft ist stets: Ich oben, die unten - aber ich kümmere mich ja um diesen menschlichen Abfall, weil ich eine Heldin bin.

Solche Typen werden von den Rechten immer als Verräter am eigenen Volk denunziert. Die Wirklichkeit ist erheblich grausamer: Diese Leute sind Vampire, die sich am Blut von uns gütlich tun.

Kommentare:

Sedat hat gesagt…

Mal 'ne Frage ... bist Du so wirklich so sauer darüber, dass Fräulein Krise deine Kommentare gelöscht hast, dass Du jetzt meinst in deinen 2 letzten Beiträgen auf Ihr rumhacken zu müssen ?
Ist nicht gerade ein guter Stil.

georgi hat gesagt…

Doch. Wenn es sein muß. Und es muß wohl sein. Ich würde Frl. Krise auch nicht mal als Gutmensch bezeichnen. Was sie umtreibt, nennt man Paternalismus. Der ist ja unter Lehrern und Jobcenter-Angestellten weit verbreitet. Ich wundere mich nicht, daß ihr Regime in ihrem Blog, dem der Feministen und Antisemitsmus-Riecher gleichkommt.

Türkenmafia hat gesagt…

@georgi

Paternalismus trifft es sehr gut.
Dennoch glaube ich, dass sie sich selbst als Heldin ansieht.

Türkenmafia hat gesagt…

@Sedat

Kommentare nachträglich zu löschen - DAS ist schlechter Stil.

Vor allem zeigt es einen ausgesprochen schwachen Charakter.

Sarrazynismus hat gesagt…

Lieber Herr Türkenmafioso,

ich lese mit Bedauern von Ihrem Streit mit Frau Krise frlkrise.wordpress.com. Ich schreibe Ihnen das gleiche, was ich Frau Krise schrieb: Ich kenne nicht den Grund für den Disput zwischen Ihnen beiden, aber ich erlaube mir darauf hinzuweisen, dass es grundsätzlich eigentlich immer unsinnig ist, sich sinnlos wegen irgendwelcher Lapalien oder (Un)Sympathien zu streiten. Gerade im Netz ist es manchmal nicht nachvollziehbar leicht, sich in die Haare zu kriegen. Ich kann weder auf seinem, noch auf Ihrem Blog irgendwelche gravierenden Meinungsunterschiede erkennen, die einen solch irrationalen Streit rechtfertigen könnten - im Gegenteil, ich finde beide Ihre Erzählungen interessant, weil sie Einblicke in Leben geben, die jenseits von Springer-Lektüre und selbsternannten Migrationsexperten sowie Menschenhassern stehen.

Meine Empfehlung: Schliessen Sie Frieden. Krieg, Denunziation und Zensur sind nur etwas für Leute mit geringem Intellekt. Ich habe diesen Appell auch an Frau Krise gerichtet.
Es grüsst Sie, der

Sarrazynismus

vitzliputzli hat gesagt…

das mitdem schwachen charakter sehe ich auch so.

und sarrazinysmus unterschätzt die schlimme bedeutung von zensur.

der hätte auch mit der reichsschrifttumskammer sicher frieden geschlossen.

vp.

Türkenmafia hat gesagt…

@Sarrazynismus

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, aber ich schätze zwar Ihre Artikel - insbesondere den über Mr. Alex L. Wilson und Ihren Vergleich vom Stürmer und "PI-News", aber ohne dem drastischen Wort von Vitzliputzli das Wort zu reden: Sie sehen diese rechte Tante "frl.krise" im falschen Licht.
Die arbeitet mit subtilen Mitteln und verfolgt definitiv keine positiven Ziele damit. Sie ist die clevere Variante des Sarrazinismusses.

Im übrigen würde ich es begrüßen, wenn hier nicht mehr von dieser rechten Vorzeigetante gesprochen würde. Das können Sie alle gern bei ihr tun.
(Sofern diese Josephine Goebbels Ihnen das zulässt ...)

frlkrise hat gesagt…

Hm....wer hat denn damit angefangen die böse Tante Krise auf Ihren Blog zu hieven?
Das waren doch SIE oder? Ich hab mich nicht in ihre Artikel reingedrängelt, das haben Sie ganz alleine geschafft...
Keine Angst, das war mein letzter Kommentar auf diesem Blog und den brauchen Sie auch nicht veröffentlich.
Tschüss

Türkenmafia hat gesagt…

@ Arierin frlkrise

Angst?
Ja, das hätten Sie sicherlich gern.
Der kleine Türke, der große Angst vor der Herrin frlkrise hat, ja das würde Ihnen sicher einen Orgasmus bescheren, gell?!

"Keine Angst, das war mein letzter Kommentar auf diesem Blog und den brauchen Sie auch nicht veröffentlich."

Erstaunlich, dass Sie das immer noch nicht raffen: Hier wird nicht zensiert, Frau Goebbels.

Tades75 hat gesagt…

Türkenmafia,

geht's noch ?
"Arierin", "Orgasmus", "Goebbels" ?

Findest Du nicht, dass Du in deiner Kritik zu sehr überreagierst ?

Türkenmafia hat gesagt…

@Tades75

Nein.

hessenhenker hat gesagt…

Pol Pot war doch Lehrer, wenn ich nicht irre?